Skip to content


Irish Beef

Das Irsih Beef / Hereford – Rind kommt aus Irland und zeichnet sich durch eine sehr feine Faser, eine kräftige rote Färbung und den einzigartigen intensiven Geschmack aus. Nach dem Braten bleibt das Fleisch sehr saftig und zart. Die Rinder leben in Irland auf Weidelandschaften mit sattgrünem und saftigem Gras, das ist der hohen Luftfeuchtigkeit und dem vielen Regen zu verdanken. Das Gras wirkt sich natürlich sehr positiv auf die Rinder aus und ist die ideale Futtergrundlage. Das Irish Beef ist für viele Steak-Liebhaber der absolute Favorit.

Das Hereford – Rind stammt ursprünglich aus Herefordshire in England. Dort werden die Rinder bereits seit dem 17. Jahrhundert gezüchtet. Das Hereford – Rind ist vor allem bei Rinderzüchtern in einigen Teilen der USA und Argentinien sehr beliebt. Auch in Neuseeland hat das Hereford – Rind bei den Züchtern die Oberhand genommen. Die Rinder sind im Gegensatz zu anderen Artgenossen eine sehr umgängliche Rasse, was natürlich für die Züchter von großem Vorteil ist. Da die Rinder Hörner haben und das “ Enthornen “ umständlich ist, wurden genetisch hornlose Hereford – Rinder geschaffen. In der Fleischqualität konkurriert das Hereford – Rind mit der britischen Rasse Aberdeen Angus, dieses Fleisch ist für seine Marmorierung bekannt.

Für das Irish Beef gibt es viele verschiedene Zubereitungsarten und jeder bevorzugt eine andere. Es gibt zahlreiche Bücher über das Irish Beef, nicht nur Kochbücher sondern auch Bücher die rein der Information dienen. Auch auf vielen Internetseiten ist über darüber einiges in Erfahrung zu bringen, hierzu gehören vor allem Gourmet Seiten.

0 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.

Some HTML is OK

(required)

(required, but never shared)

or, reply to this post via trackback.