Der Berlin-Stadtplan als wichtige Orientierungshilfe

Berlin

Berlin

Berlin – Hauptstadt von Deutschland. Hier leben, wohnen und arbeiten mehr als 3,4 Millionen Menschen. Die Fläche der Großstadt beträgt rund 892 Quadratkilometer. Berlin lebt von seiner Vielfältigkeit – sowohl was die Einwohner als auch das Stadtbild angeht. Die Hauptstadt hat für ihre Gäste und Einheimischen viel zu bieten: unter anderem Kultur, Sport, Sehenswürdigkeiten, Orte zum Zurückziehen und Entspannen, herrliche Landschaften und Natur sowie viele Gegensätze. Vor allem Touristen, die der Stadt einen Besuch abstatten wollen, hier etwas sehen und erleben möchten, ist ein Berlin-Stadtplan sehr zu empfehlen. Hält man einen Berlin-Stadtplan in der Hand, dann stellt man schnell die verschiedenen Stadtteile und die gute Verkehrsanbindung von der Hauptstadt fest. So gibt es zwölf Berliner Bezirke mit folgenden Bezeichnungen: Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg und Treptow-Köpenick. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird man aber wohl eher Charlottenburg ODER Wilmersdorf sagen. Auch bekannte Stadtteile wie Prenzlauer Berg, Wedding, Moabit fallen nicht unter die offizielle Bezeichnung “Bezirk”.

Jeder Bezirk hat seine ganz eigene Charakteristik. Die gute Verkehrsanbindung ist vor allem durch viele verschiedene S- und U-Bahn-Linien gegeben.

Berlin Ubahn

Berlin Ubahn

Aber auch Bus- und Straßenbahnlinien sowie Zugverbindungen gibt es zur Genüge. Mit all den Verbindungen gelangt man mehr oder weniger schnell sowie mehr oder weniger preiswert von einem Ortsteil, einem Bezirk beziehungsweise einer Himmelsrichtung zu einem respektive einer anderen. Die Tarife sind dabei unter anderem in verschiedene Zonen unterteilt. Ein guter Berlin-Stadtplan enthält neben Straßen, Plätzen und Orten zudem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Berlin, so etwa den Berliner Fernsehturm in Berlin-Mitte, die Siegessäule in Zentrum-West, den Alexanderplatz mit der Weltzeituhr und die Straße Unter den Linden mit vielen historischen Gebäuden. Auch das Berliner Rathaus – auch ‘Rotes Rathaus’ – genannt, die Museumsinsel, die dem Weltkulturerbe der UNESCO angehört, und der Zoologische Garten sind sehr sehenswert.

Das Wahrzeichen von Berlin ist das geschichtsträchtige Brandenburger Tor. Auf einem Berlin-Stadtplan ist mitunter auch eine bedeutende Buslinie angegeben, und zwar die Linie 100. Mit dieser macht man nicht nur eine Stadtrundfahrt, sondern kann sich auch viele der bedeutenden Berliner Sehenswürdigkeiten ansehen.

Ein Berlin-Stadtplan enthält in der Regel auch – durch Symbole – Hinweise auf wichtige Einrichtungen, wie beispielsweise Postämter, Krankenhäuser, Parkplätze, Übernachtungsmöglichkeiten und Taxi-Stände. Mit dem Berlin-Stadtplan auf unserem Portal kann man darüber hinaus nach ganz bestimmten Orten – zum Beispiel Wohnadressen, Cafés, Restaurants, Behörden und Parks – schnell und bequem mit einem Klick suchen. Mit einem Berlin-Stadtplan findet man sich in dieser großen Stadt leicht zurecht und hat auf einen Blick alles Wichtige.

Google Maps bietet einen guten Stadtplan für Berlin – einfach Google Maps aufrufen. Dort ist auch die Suche nach Straßen, Gebäuden und Firmen in Berlin möglich.

Unsere Berlin Info Seite gibt einen Überblick aller Themen rund um Berlin hier auf Volksmann

Artikel, die Sie auch interessieren könnten

Posted on 6. November 2009 in Berlin

Responses (3)

  1. […] Tipp: Eine Wohnung in Berlin Charlottenburg suchen und finden, Wohnen in Charlottenburg und Tips zum Stadtplan Berlin […]

  2. Essen bestellen Berlin
    24. August 2010 at 02:39 ·

    Wer sich in Berlin nicht auskennt, der sollte nicht nur einen Stadtplan zu Hand haben, sondern auch einen Essenplan. Deshalb bieten viele Portale eine Übersicht über die unterschiedlichen Lieferdienste in einer Stadt. Es lohnt sich also einmal Google zu bemühen.

  3. […] […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top