Rezept: Cremige Möhrensuppe

Möhrensuppe klingt erstmal nicht so spannend -falsch. Mit der richtigen Zubereitung und den richtigen Zutaten/Gewürzen sowie dem richtigen “Tuning” wird eine Möhrensuppe zu einer fantastischen Vorspeise,  Zwischenmahlzeit oder auch einem Hauptgang.

Rezepte für verschiedene Möhrensuppen:

Zutaten für eine Suppe für 4 Personen

  • 600-800 Gramm Möhren
  • 3 Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Öl
  • 90 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 150-200 ml Orangensaft (frisch)
  • Kresse oder Petersilie
  • Salz/Pfeffer
  • Indische Gewürzmischung (oder einzeln: Kardamom, Zimt, Muskat)
  • Ingwer (frisch oder Pulfer, rund 1 TL)
  • Eine Chilli-Schote (getrockent, frisch oder gefroren)

1. Für unsere Möhrensuppe schälen wir die Möhren mit einem Gemüseschäler. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen werden abgezogen. Die Zwiebeln klein würfeln, die Knoblauchzehen zerdrückt und kleingehackt.

Orangensaft

Orangensaft

2. In einem großen Topf wird das Öl erhitzt. Dann die Möhren, Zwiebeln und Knoblauchzehen andünsten. Dann Kokosmilch und Orangensaft zugießen. Das Ganze dann aufkochen und 20 Minuten garen lassen.

3. Die Suppe je nach gewünschter Körnung pürieren. Entweder den Mixer kurz eintauchen und ein paar mal mixen oder für 2-3 Minuten lange mixen, um eine sehr cremige Möhrensuppe zu erhalten.  Dann die Gewürze hinzufügen: Zimt, 1-2 TL indische Gewürzmischung, die kleingehackte Cilli und einen TL Ingwerpulver (oder frischen Ingwer in gleicher Menge. Das Ganze mit Salz, Pfeffer abschmecken und Petersilie oder Kresse garnieren sowie ein wenig Creme Fraiche im Kreis über die Möhrensuppe geben.

Möhrensuppe

Möhrensuppe

Artikel, die Sie auch interessieren könnten

Posted on 18. Februar 2010 in Steak Rezepte

Response (1)

  1. Jana
    2. März 2010 at 12:05 ·

    Sehr schöne und einfache Anleitung für leckere Möhrensuppe! Habe sie schon selbst ausprobiert und in meine Sammlung aufgenommen. Danke!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top